Rezepte Vorspeisen

Pasta „Pesto Ludwig“

Passt: Zucchiniblüten zu Pasta.

Pasta „Pesto Ludwig“

Für 4 Portionen (6 als Vorspeise)

ZUTATEN:
4 EL Pinienkerne, geröstet
10-12 Zucchini-Blüten (männliche und weibliche)
1 mittelgroße Tomate (etwa 120 g)
2-3 Stängel Basilikum
4 EL Olivenöl + Olivenöl zum Beträufeln
Salz, Pfeffer
360 g Linguine

ZUBEREITUNG:
Die Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente garen.
In dieser Zeit die Zucchiniblüten vorsichtig öffnen, den Stempel aus der Mitte entfernen. Die Blüten in feine Streifen schneiden.
Die Tomate in feine Würfelchen schneiden, die Basilikumblätter abzupfen und hacken. Alle Zutaten mit dem Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Pasta auf vier (sechs) Tellern verteilen, das Pesto dazugeben und mit Olivenöl beträufeln.

Anmerkung: „Pesto“ heißt „ich zerquetsche“. Bei „Pesto Ludwig“ werden die Zutaten nicht püriert, weil das farblich keinen Spaß macht.

Zur Werkzeugleiste springen