Gebackene Feigen mit Pistazien-Marzipan

Engelshaar mit Feige und Pistazien-Marzipan.

Thymian und Pistazien-Marzipan machen die Feige noch leckerer. Foto: Kochgesellschaft.de

für 8 Portionen

Zutaten:

60 g Pistazienkerne
80 g frisch blanchierte Mandeln
45 g Puderzucker
3-4 EL Orangenblütenwasser (Bio-Supermarkt)
1 Eiweiß
8 Feigen
120 g Kadayif (Engelshaar), gibt es in türkischen Supermärkten (Frischetheke oder TK)
2 EL kräftigen Honig
1 TL getrockneter Thymian

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Pistazien mit Mandeln und etwas Puderzucker  in Intervallen mit der Moulinette fein mahlen (Masse soll nicht zu heiß werden). Den restlichen Puderzucker und das Orangenblütenwasser dazugeben. In Intervallen weitermixen, bis eine pastenartige, feine Masse entsteht. Einweiß dazugeben und untermixen.
Feigen waschen, Stiel entfernen, Früchte über Kreuz so tief einschneiden, dass die Viertel noch zusammenhängen, sie aber gut gefüllt werden können.
Honig mit Thymian und 3 EL Wasser erwärmen.
Backblech mit Backtrennpapier belegen. Engelshaar zu 8 Nestern formen und aufs Backblech setzen. Diese mit dem Thymianhonig beträufeln. Auf jedes Nest eine Feige setzen. Die Feigen vorsichtig auseinander biegen und mit dem Pistazien-Marzipan füllen.
In den Backofen schieben und 10 Minuten backen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen