Tatar vom Lachs mit Oliven-Zitronen-Salsa

Think pink: Lachstatar mit Zitronen-Oliven-Salsa.
Think pink: Lachstatar mit Zitronen-Oliven-Salsa.

8. März – Weltfrauentag. In Berlin ist das in diesem Jahr erstmalig ein Feiertag! Think pink: Tatar vom Lachs mit Oliven-Zitronen-Salsa ist unser Vorschlag für eine feine Vorspeise für 4 Personen. Das Rezept ist von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully und unbedingt zum Nachmachen empfohlen. An einer Stelle haben wir es allerdings dezent abgewandelt: Nicht jeder mag Salzzitronen respektive hat welche zur Hand.

50 g feiner Bulgur
400 g enthäutetes superfrisches Lachsforellenfilet (oder Lachsfilet), in ½ cm große Würfel geschnitten
1 rote Chilischote, von Kernen befreit und fein gewürfelt
3-4 Schalotten, fein gewürfelt (70 g)
½ TL Kreuzkümmelsamen, geröstet
¾ TL Koriandersamen, geröstet
3-4 Pimentkörner, geröstet (und im Mörser mit Koriander und Kreuzkümmel fein gemörsert)
2 EL Olivenöl
1 ½ EL Zitronensaft
grobes Meersalz
schwarzer Pfeffer

Zitronensalsa
60 g grüne Oliven, entsteint, grob gehackt
2 kleine eingelegte Salzzitronen, Schale fein gewürfelt (das Fruchtfleisch wird nicht verwendet)
10 g glatte Petersilie, fein gehackt Wer keine Salzzitronen zur Hand hat, nimmt normale Bio-Zitronen, tut sie in einen Topf, bedeckt sie mit Wasser, tut 1 EL grobes Salz hinzu, kocht das Ganze auf und lässt die Zitrone im Topf abkühlen. Für die Salsa wird nur die Schale verwendet, ansonsten schmeckt die Zitrone, geviertelt oder geachtelt, mit Olivenöl, Pfeffer und Petersilie als klitzekleine Vorspeise (also gleich zwei Zitronen zubereiten).  

Feine Sache!


Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen