Feigentarte mit Rosmarin

Feigentarte – ein weitere Beweis dafür, dass Olivenöl auch süß geht. Gleich geht’s ab in den Ofen.

für den Teig:
250 g Mehl (550)
5 EL Olivenöl
1 großes Ei
2 EL Brauner Zucker
1 Prise Salz

für die Füllung:
10 bis 15 reife Feigen
1 Ei
5 EL Olivenöl
50 g Puderzucker
60 g gemahlene Mandeln
1 EL Vanillezucker
ein Zweig Rosmarin
Olivenöl

Für den Teig: alle Zutaten schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten, eventuell 1-2 EL Wasser zufügen, falls er zu sehr bröselt. Zu einer Kugel formen, in einem abgedeckten Schälchen für zwei Stunden im Kühlschrank parken.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Ausgefettete Tarteform mit dem Teig ausfüllen.
In einer Schüssel Ei und Puderzucker schaumig aufschlagen, das Olivenöl hinzufügen und die gemahlenen Mandeln. Masse auf dem Teig verteilen. Geputzte und halbierte Feigen auf der Mandelcreme verteilen, mit 1 EL Vanillezucker bestreuen, Rosmarinnadeln darauf verteilen und einen Faden Olivenöl. Im Backofen etwa 15 Minuten backen, dann Temperatur auf 180 Grad reduzieren und weitere 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen