Süßer Orangensalat

Der Orangensalat erfrischt.

Frisch und fruchtig: Orangensalat mit Olivenöl.

Orangen sind immer gut – und ihre Saison beginnt jetzt. Zusammen mit Olivenöl und Nüssen sind sie ein geschmackvoller Nachtisch. Der ist einfach zuzubereiten, zieht dann ne Weile durch und macht – angerichtet mit gehackten grünen Pistazien- und roten Granatapfelkernen – nicht nur optisch „bella figura“ auch nach üppigeren Essen. Überhaupt sind Orangen und Olivenöl eine gute Kombination.

Für vier Personen nehme man:

4 Orangen
knapp 1 TL Zimt (je nach Qualität und Geschmack)
1 EL Orangenblütenwasser
3 EL wirklich gutes Olivenöl
3 EL braunen Zucker
1 kleine Handvoll Granatapfelkerne
Pistazienkerne

Orangen wie Äpfel über einer Schüssel schälen (die weiße Haut mit entfernen), den Saft auffangen. Den Saft mit Zimt, Zucker, Orangenblütenwasser und Olivenöl vermischen. Die in Scheiben geschnittenen Orangen hinzufügen und vorsichtig mischen. Das Ganze kann im Kühlschrank jetzt zwei Stunden durchziehen. Zum Servieren Orangenscheiben auf Tellern anrichten, mit gehackten Pistazien- und Granatapfelkernen bestreuen und genießen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen