Vorzüglicher Menü-Start: Carpaccio von der Jakobsmuschel

Carpaccio von Jakobsmuscheln mit Granatapfel. Foto: kochgesellschaft.de

Carpaccio von Jakobsmuscheln mit Granatapfel. Foto: kochgesellschaft.de

Sieht gut aus, schmeckt noch besser – und ist ein Genuss: Carpaccio von Jakobsmuscheln mit Granatapfel und Arganöl. Entdeckt haben wir das Rezept in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Saveurs“. Für 4 Personen als Vorspeise werden benötigt:
12 Jakobsmuschen (ohne Corail)
1 Stange Vanille (schmeckt auch ohne)
1 kleiner Granatapfel
2 EL Arganöl
½ Limette (Bio – benötigt werden Schale und Saft)
1 TL rosa Beeren
etwas Kerbel
Fleur de Sel, Pfeffer

Den Granatapfel halbieren. Die eine Hälfte auspressen, aus der anderen die Kerne herauslösen.
Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauslösen und mit Arganöl, 2 EL Granatapfelsaft, Limettenzesten und Limettensaft zu einer Sauce aufschlagen, salzen und pfeffern.
Die Jakobsmuscheln säubern, trockentupfen, in hauchdünne Scheiben schneiden und auf vier Tellern verteilen. Die Jakobsmuscheln mit etwas Fleur de Sel bestreuen, der Sauce beträufeln, Granatapfelkerne und rosa Beeren auf den Tellern verteilen und mit Kerbel dekorieren. 15 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen – habt Freude!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen