Schokoladen-Olivenöl-Törtchen

Etwas Kruste, weicher Kern: Schokotörtchen.

Etwas Kruste, weicher Kern: Schokotörtchen. Foto: kochgesellschaft.de

 

Für 6 Törtchen

Zutaten

100 ml Olivenöl
4 EL Zucker
150 g Zartbitterschokolade (mindestens 70 %)
3 Eier (M)
75 g Puderzucker
50 g Mehl
300 g Physalis
200 ml Orangensaft
1 gehäuften TL Speisestärke

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

6 Förmchen (à 150 ml Inhalt) mit Olivenöl auspinseln und mit Zucker dünn ausstreuen.
Schokolade zerkleinern und über einem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen.

Das restliche Olivenöl in eine Rührschüssel geben. Die Eier nacheinander zugeben und jeweils etwa 30 Sekunden mit den Quirlen das Handrührers unterrühren. Erst Puderzucker, dann Mehl und die Schokolade hinzufügen und alles gut vermischen.

Teig in den Förmchen verteilen und bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen. Es soll sich eine dünne Kruste bilden, damit sich die Küchlein stürzen lassen.
Die Physalis schälen und halbieren. 2 EL Zucker (in etwa der restliche) in einer Sauteuse hellbraun karamellisieren. Mit dem Orangensaft ablöschen, kurz aufkochen. Physalis zugeben und kurz kochen lassen. Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und das Physalis-Kompott damit binden.

 

Törtchen sofort stürzen und mit dem Kompott servieren.

 

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen