Powerpflänzchen

Aromabomben mit Geschmack.

Viel Geschmack in kleinen Blättern.

Klein, grün, und voller Power: die ganz jungen, ersten kleinen Blätter von Brokkoli, Rettich, Kresse, Grünkohl und einer Vielzahl anderer Gemüse. Die Aromen reichen von süßlich frisch bis über zart bitter und intensiv würzig. Die Kleinen stecken voller Inhaltsstoffe und lassen geschmacklich andere Gemüse weit hinter sich. „Micro Greens“ oder „Micro Leaves“ sind junge Pflanzen, die weiter entwickelt sind als Sprossen. Während die nur wenige Tage keimen, haben Micro Greens schon erste echte Blätter. Warum also warten, bis die Pflanzen groß sind und wieder Samen bilden? Ran an die Töpfe: Erst zum Aussäen, dann zum Zubereiten – wobei die feinen aromatischen und vitaminreichen Blättchen ungekocht genossen werden. Bei uns sind Micro Greens oder Micro Leaves einer der neusten Trends in der Küche – auf Balkonen und Fensterbänken: Sie lassen sich ganz einfach selber ziehen, sagt Manuela Rüther, die sich intensiv mit den kleinen Aromabomben beschäftigt hat. Ein paar Blumentöpfe, Erde oder Substrat und das richtige Saatgut genügen. Geerntet werden die ersten Blättchen, die kurze Zeit nach den Keimblättern wachsen. Die sehr praktischen Informationen und Tipps der Autorin zum Anbau und 25 Sortenporträts von Amarant bis Weizen machen Lust, gleich loszulegen und Fensterbank und Balkon entsprechend mit Schalen und Töpfen zu belegen. Wie abwechslungsreich, vielfältig und schmackhaft diese Micro Greens die Küche bereichern können, zeigen ihre Rezeptvorschläge  – von bunten Salaten, Wraps und Sandwiches über Suppen, Pasta und Risottogerichte bis zu Smoothies oder dem Haltbarmachen als Würzöl, Pesto oder Würzsalz. Besonders anregend das Kapitel „Für Naschkatzen“: Auch süßen Speisen vermögen die Blättchen einen Powerkick zu geben. Micro Greens und Micro Leaves lohnt es sich, ganzjährig zu kultivieren – und zu genießen. Sie machen nicht nur optisch was her, sie peppen jede Speise auf und schmecken unglaublich frisch und lecker. Für uns ist „Micro Greens, Micro Leaves – grüne Power aus dem Küchengarten“ das Buch des Monats April. Erschienen ist das 152-seitige Buch von Manuela Rüther im AT Verlag und zu haben für 24,00 Euro.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen