Linguine Primavera

Have fun, enjoy!

Radieschenwürfel sorgen für den richtigen „Knack“.

für 6 Personen als Primo
Pastateig:
500 g Hartweizenmehl (Rimacinata)
circa 200 ml lauwarmes Wasser (je nach Konsistenz bis zu 250 ml)
1 TL Salz
1 TL Olivenöl
Mehl und Salz auf einem Brett anhäufeln und Wasser und Öl langsam von der Mitte her einarbeiten. Gut durchkneten. In Folie einschlagen und eine Stunde ruhen lassen.
Teig mit Nudelholz auf einem bemehlten Brett auf 2 mm auswellen. Auf die Ghitarra legen und mit dem Nudelholz in feine Linguine rollen. Leicht antrocknen lassen.

Pesto:
8 Radieschen
3 Frühlingszwiebeln
180 g junger Pecorino
1-2 EL Olivenöl
2 EL fein gehackte Petersilienblätter
Radieschen fein würfeln (2 x 2 mm), dito Frühlingszwiebeln (den weißen Teil), grünen Teil in 1 mm Ringe schneiden
Pecorino zerkrümeln, besser: in 3 x 3 mm große Würfel schneiden
Zutaten vorsichtig mischen. Vorsichtig mit Meersalz abschmecken (wenn vom Käse nicht genüg Würze kommt).
Pasta in Salzwasser 2-3 Minuten kochen.
2/3 des Pestos direkt mit den Linguine mischen.
In tiefen Tellern anrichten, restliches Pesto mittig setzen und sofort servieren.

Rezept: Dr. Stefan Arnold

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen