Linguine al radicchio

Linguine mit Radicchio

Mit Bitternote lässt sichs auch gut genießen.

Das Bittere im Radicchio kommt gebraten gut zur Geltung.
Rezept für 4 Personen

500 g Egerlinge
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncino
600 g Radicchio
500 g Linguine
Olivenöl
Salz, Pfeffer
geriebener Parmesan nach Geschmack
1 Handvoll Basilikumblätter
Pinienkerne

Egerlinge putzen, in Scheiben schneiden, Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden, Peperoncino von Kernen und Stegen befreien, ebenfalls klein schneiden. Radicchio in feine Streifen schneiden. Pinienkerne langsam goldbraun rösten.

Champignons etwas Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen, pfeffern.
Während die Nudeln al dente kochen, Knoblauch und Peperoncino in einer Pfanne in Olivenöl leicht anziehen lassen, Radicchio hinzufügen und bei mittlerer Hitze, salzen und pfeffern, dabei häufiger umrühren.
Die Linguine abgießen, dabei ein Glas Nudelwasser auffangen. Pasta, Radicchio, etwas Nudelwasser und Egerlinge, Basilikum und Käse mischen.
Auf warmen Tellern servieren, mit Pinienkernen bestreuen und zum Schluss noch mit ein paar Tropfen Olivenöl würzen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen