Gewürze: Spice up your life

Profundes Wissen und liefert „Gewürze“. Foto.kochgesellschaft.de

Willkommen in der Wunderwelt der Gewürze! Wer das Buch „Gewürze“ richtig studiert, der arbeitet quasi nebenbei an seiner Dissertation. Das Werk von Dr. Stuart Farrimond ist umfassend, bietet aber einfach zu befolgende wissenschaftlich fundierte Grundregeln – und gibt das Rüstzeug an die Hand, kulinarisches Talent zu beweisen respektive zu entfalten, Farrimond stellt verschiedene  detailliert vor, sagt, welche überraschenden Nuancen sie entfalten, was die besten Zubereitungsmethoden sind und welches gute Partner. Das gilt nicht nur für Lebensmittel, mit denen sie gut harmonieren und aus denen sie das Beste herauskitzeln, sondern auch, in welchen Gewürzmischungen sie stecken und wie man sie am besten zu aromatischen Mischungen verbindet. Das macht er sehr profund, aber deutlich weniger akademisch als es der Titel des Buches „Gewürze – Aromen kombinieren, Kochen perfektionieren“ vermuten lässt. Der britische Gesundheitsexperte fasziniert mit wirklich ausführlichen geografischen Ausflügen in die Ursprungsländer der Gewürze – das können Stiele sein, Wurzeln, Knollen, Früchte, Samen oder Blüten – und entlang der Handelsrouten. Er porträtiert 60 bekannte Gewürze wie Fenchel, Kardamom oder Bockshornklee, aber stellt auch weniger bekannte vor wie Mastix, Loomi (eine Limettenart, die zu Obstsalat ebenso passt wie zu Gemüse, Fisch und Krustentieren, Hähnchen oder Getreide), Amchur (unreife Mango mit konzentriertem süßsaurem Geschmack) oder Mahlab (Weichselkirsche). Farrimond führt erst ins Gewürzwissen ein, präsentiert danach die Welt der Gewürze, aufgeteilt in sieben Zonen (von Europa über Afrika nach Asien und Amerika) und nimmt Unterteilungen in große Aromagruppen vor. Sie reichen von süßen, wärmenden Phenolen zu röstigen Pyrazinen und stechenden Verbindungen. 65 ausgesuchte Rezepte laden dazu ein, kulinarische Abenteuer zu erleben. Denn die richtige Gewürzkombination kann den Geschmack eines Gerichts perfektionieren – oder grundlegend verändern. Warum manche Gewürze gut zueinanderpassen, andere dagegen nicht kombiniert werden sollten, und wie man die perfekten (und ungewöhnlichen) Gewürzmischungen erstellt, erklärt Farrimond einleuchtend. Begeisternd ist nicht nur das viele Wissen, das in „Gewürze“ kundgetan wird, sondern ist auch das übersichtliche, einladende Layout mit vielen Illustrationen und Fotos. Nicht nur von Preis-Leistungs-Verhältnis ist das „Gewürze“ top – und unser Buch des Monats Oktober. Erschienen ist es bei DK (Dorlingkindersley) und zu haben für 24,95 Euro. Spice up your life!

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen