„Dossier Olivenöl“ sagt alles

Lesen!

Mehr Wissen über Olivenöl geht nicht.

Fragen zum Thema Olivenöl? Die sensiblen, erfahrenen Nasen und wachen Geister der Fachzeitschrift „Merum“ haben all ihr umfangreiches Wissen in dem neuen „Dossier Olivenöl“ zusammengetragen. Auf 100 Seiten geben sie ausführliche Antworten, teilen ihr Wissen, ihren Erfahrungsschatz, unterstützen mit Tipps und Hinweisen, informieren und geben Ratschläge. Es ist die fünfte, komplett überarbeitete und aktualisierte Ausgabe des inzwischen wirklich als wichtiges Standardwerk zu bezeichnenden Booklets: Hier vereint sind Erklärungen zur chemischen Zusammensetzung des Olivenöls, zu seinen gesundheitlichen Vorzügen, den Arbeiten im Olivenhain, den Vorgängen in der Ölmühle, den gesetzlichen Vorschriften, den Angaben auf dem Olivenöletikett, Schwindel und Panscherei. Es klärt Missverständnisse zum Olivenöl auf, stellt Falschinformationen richtig und gibt Tipps zu Verwendung und Kauf.
Das „Dossier Olivenöl“ gehört nicht umsonst zu den erfolgreichsten Publikationen der Merum-Redaktion. Der „Stern“ kommentierte knapp (und treffend): „Sagt alles“. Das Urteil bezog sich zwar auf die Auflage Nr. 4, aber die nun erschienene Nr. 5 hat sich inhaltlich (und äußerlich) weiter gesteigert. Die aktuelle Ausgabe kommt deutlich wertiger daher – und das steht und tut ihr gut: Endlich ein festerer Einband. So wirkt das Dossier bereits von der äußerlichen Anmutung deutlich kompetenter.
Macht, Marktanteile, Dividenden – das ist nicht die Welt der Merum-Redaktion. Ihr Anliegen ist größer: Für sie ist Olivenöl nicht nur eine Ware, sondern das einzige Mittel, mit dem Hunderttausende Hektar von Olivenhainen im Mittelmeerraum vor der Verwahrlosung geschützt werden können. Das klingt pathetisch: Ihr Interesse gilt auch der Erhalt von Kulturlandschaften. Diejenigen, die sich für gutes Olivenöl interessieren, schlagen sich also tatkräftig auf die Seite der Haine. Denn „die genussorientierte Entdeckung der Welt des Olivenöls führt bald weiter, macht wissbegierig, lockt zu den Ursprüngen dieses Elixiers“, so Oliven-Lobbyist und Merum- Chefredakteur Andreas März in seinem Vorwort.
Wer wissen möchte, weshalb bei Olivenöl die Fixierung auf Top-Qualität so wichtig ist, der schaut bei www.merum.info und holt sich dieses Dossier. Es lohnt sich: Mehr Info geht kaum.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen