Die beste Diabetes-Diät!

Wissenschaftler aus den USA analysierten in ihrer Studie drei populäre Diäten für Typ-2-Diabetes-Patienten:
– die Low Carb oder ketogene Diät, eine Ernährungsweise, bei der die Kohlenhydrate in der Kost reduziert werden
– die vegane Diät, bei der auf alle Produkte tierischen Ursprungs (u. a. Fleisch, Fisch, Milch und die daraus hergestellten Produkte) verzichtet wird
und
– die mediterrane Diät, die Kost aus dem Mittelmeerraum, die klassischerweise reich an Olivenöl, Fisch, Gemüse und Obst, Nüssen und Vollkornprodukten ist.

Mithilfe aller drei Diäten konnten die Patienten die Einstellung ihrer Diabeteserkrankung verbessern und abnehmen. Langfristig durchführbar und damit erfolgreich sahen die Wissenschaftler vor allem die mediterrane Ernährungsweise. Zudem schnitt sie bei der Analyse der Wissenschaftler am besten ab: Bei dieser Form der Ernährung liegt der Fokus auf pflanzlichen Lebensmitteln – es werden aber keine Lebensmittel ausgeschlossen. Die mediterrane Diät erfordert nur wenige Einschränkungen auf Seiten des Patienten und lässt sich laut den Wissenschaftlern vermutlich lebenslang und erfolgreich durchhalten. Alle drei betrachteten Diäten erwiesen sich in dieser amerikanischen Analyse für Typ-2-Diabetes-Patienten als hilfreich. Die Patienten konnten mithilfe der Diäten abnehmen und ihre Blutzuckerkontrolle verbessern. Da bei der mediterranen Ernährung keine Lebensmittelgruppe weggestrichen wird und sie wenig einschränkend ist, gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sich diese Form der Ernährung langfristig am erfolgreichsten von Typ-2-Diabetes-Patienten umsetzen lässt.
Original Titel: The effects of popular diets on type 2 diabetes management. Quelle: DeutschesGesundheitsPortal.de

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen