Clafoutis mit Heidelbeeren und Rosmarin

Leicht warmer Clafoutis - geht weg.

Viele Heidelbeeren machen den Kuchen saftig.

400 g Heidelbeeren
100 g Mehl
90 g Zucker
80 g gemahlene Haselnüsse
70 ml Olivenöl (plus etwas Öl zum Auspinseln der Backform)
3 Eier
150 ml Milch
1 Bio-Zitrone (gebraucht werden Schale und Saft)
1 Zweig Rosmarin
1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Heidelbeeren vorsichtig waschen und abtropfen lassen. Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen, Schale abreiben, Frucht auspressen. Rosmarinnadeln abzupfen und sehr fein hacken.
Mehl, gemahlene Haselnüsse, die Milch, den Rosmarin, die Zitronenschale, den Zitronensaft und das Salz in einer Schüssel verrühren. Beiseite stellen.
Eier und Zucker über einem warmen Wasserbad schaumig aufschlagen, das Volumen sollte sich verdoppeln. Peu à peu das Öl zugeben. Den Sabayon zur Mehlmischung geben, alles vorsichtig vermischen, die Heidelbeeren unterheben. Alles in eine ausgefettete Form geben und etwa 30 Minuten  backen. Lauwarm oder kalt genießen.

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen