Korsika – Das Kochbuch

Einfach Korsika!

Einfach Korsika!

Wer „Asterix auf Korsika“ gelesen hat, weiß, wie es dort zugeht: deftig. Und das gilt auch für die Küche. Spätestens seit der kleine Gallier die Insel betrat, ist die kräftige Wurstspezialität Figatellu oder Figateddu (eine Wurst mit Innereien) eines der Wahrzeichen Korsikas, schreibt Nicolas Stromboni, Autor des Buches „Korsika – Das Kochbuch“.  Die Bedeutung des Schweins für die Inselbewohner unterstreicht er denn gleich schon auf den ersten Seiten…  Per Definition mediterran ist das nicht. Stromboni will die authentische Küche vorstellen, aber bei Amseln in Brotteig oder geschmorten Drosseln wollen wir ihm da nicht ganz folgen. Ab Seite 79 aber an fängt uns das Buch an richtig Spaß und Freude zu machen. Da geht es dann um korsische Käsespezialitäten, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse und Desserts. Raffiniert ist die Küche nicht, eher einfach. Einfache Gerichte punkten durch erstklassige Zutaten – und bieten vollen Genuss. Und so machen die ausgewählten 80 Rezepte Appetit – aufs Nachmachen. Und sie animieren dazu, die Koffer zu packen und der Insel schnell mal einen Besuch abzustatten, weil es diverse Originale hier nicht einfach gibt. Brocciu zum Beispiel, ein, wenn nicht gar der korsische Käse. Ricotta ist halt nicht Brocciu für Teigtäschchen, Beignets oder Käsekuchen. Und wer bis jetzt nicht wusste, wie vielseitig sich Kastanienmehl verwenden lässt, dem sei ebenfalls ein Inselbesuch empfohlen – oder aber die Lektüre des Buches Korsika. Erstklassige Zutaten, das gilt ebenso für Fisch und Meeresfrüchte. Stromboni empfiehlt Tartar von der Dorade, Kaisergranattartar oder Oktopus mit Austern. Weinempfehlungen fehlen bei keinem Rezept. Der Autor ist im Hauptberuf Weinhändler und versteht sich selbst als Genussbotschafter in Sachen Korsika. Das bringt er auf den 320 Seiten perfekt rüber. Er stellt nicht nur typische Speisen und Weine vor, er versorgt die Leser darüber hinaus mit Wissenswertem zur Insel(-Küche). Neben Rezepten stellt er auch Menschen vor. Er porträtiert „Originale“, Menschen, die für bestimmte Produkte stehen, seien es Messer oder Zitrusfrüchte. Das macht „Korsika – Das Kochbuch“ persönlich und nahbar, die rund 200 Fotos von Sandra Mahut unterstreichen dies. Günstig ist das Buch über die Insel nicht zu haben: „Korsika – das Kochbuch“ , Christian Verlag, schlägt mit 40,00 Euro zu Buche. ma